Philipp Kuhn Mano Negra Rotwein Cuvee

Der kultige „Mano Negra“ steht für die schwarze Hand, die der Winzer beim Einmaischen der farbintensiven Trauben bekommt.

14,90 €*

Inhalt: 0.75 Liter (19,87 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-4 Tage

Produktnummer: 25565
EAN:
Hersteller: Philipp Kuhn
Produktinformationen "Philipp Kuhn Mano Negra Rotwein Cuvee "
Der kultige „Mano Negra“ steht für die schwarze Hand, die der Winzer beim Einmaischen der farbintensiven Trauben bekommt. Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon wurden für diese Cuvée vermählt, die mit herrlichen Kirsch-, Cassis- und Dörrpflaumenaromen überzeugt. Abgerundet wird das fruchtige Spiel des Philipp Kuhn „Mano Negra“ durch würzige Kräuter- und Pfeffernoten und einen Hauch  von Lebkuchenaromen.
Alkoholgehalt: 14% Vol.
Geschmack: trocken
Inverkehrbringer: Weingut Philipp Kuhn, Großkarlbacher Str. 20, 67229 Laumersheim
Jahrgang: 2018
Land / Region: Pfalz
Rebsorte: Cuvée
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Philipp Kuhn

Philipp Kuhns Familie ist seit dem 17 Jh. in Laumersheim ansässig. Hier und in den umliegenden Dörfern liegen ihre Rebflächen: in Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein. Seit 1992 ist Philipp Kuhn Junior, damals gerade 19 Jahre alt, für die Weinbau- und Kellerwirtschaftlichen Geschicke des Gutes verantwortlich. Man muss seine Weinberge erst begreifen, um gute Weine zu machen“, sagt Philipp Kuhn über seine Arbeitsweise. Bei allen Rebpflanzungen war und ist er dabei – außer bei den alten Riesling Anlagen. Da war er noch nicht auf der Welt. Philipp Kuhn übernahm mit nur 19 Jahren nach schwerer Krankheit seines Vaters das elterliche Weingut. Seitdem schreibt Philipp Kuhn mit seinen Weißweinen nun zunehmend auch mit den Rotweinen ein neues Stück Familiengeschichte. Nach Philipp Kuhn‘s Meinung gibt es kein Standardrezept für guten Wein. Vielmehr ist eine sorgfältige und gute Pflege der Weinberge notwendig. Von den neuesten önologischen Verfahren hält Philipp Kuhn nichts. Nach einer selektiven Handlese werden die Trauben schonend gepresst und der Moste vergärt im Gärtank bei einer kontrollierten Temperatur zwischen 17 und 18 Grad Celsius. Die Rotweinmoste liegen oft bis zu 3 Wochen offen auf der Maische, bevor die hochwertigen Partien mindestens für 15 Monate in Barriques reifen. Den renommierten Gault Millau Wein Guide Deutschland begeistern die klaren, charaktervollen, oft auch fein mineralischen trockenen Weißweine schon seit Längerem. Seine Rotweine gehören regelmäßig zu den besten in Deutschland.

Gault Millau 2017 - 4 Trauben - „Die Weine von Philipp Kuhn erfreuen sich großer Beliebtheit am Markt, denn nicht nur bekommt der Kunde durch die Bank ein hohes Qualitätsniveau geboten, sondern dies auch noch in einer sehr differenzierten Angebotspalette

mit vielerlei Lagen und Rebsorten(...).“
Eichelmann 2016 - 4,5 Sterne - Hervorragender Erzeuger auf dem Weg zur Weltklasse:
„Seit der ersten Ausgabe empfehlen wir Philipp Kuhn, kaum ein Anderer in Deutschland
hat sich in diesem Zeitraum so gesteigert, so dass er heute mit Rotweinen und Weißweinen
regelmäßig zur Jahresspitze in Deutschland zählt.“
Feinschmecker - Die 900 besten Weingüter in Deutschland - 4,5 Feinschmecker-Punkte -
„Philipp Kuhn ist sicher ein Ausnahmetalent. Wie kein anderer junger Winzer in der Pfalz hat
er seinen Betrieb in kürzester Zeit unter den Spitzenweingütern etabliert.“
Falstaff Wein Guide 2016 - „Sechs Weine, sechsmal 90 Punkte und mehr: Das ist schon eine
Aussage. Philipp Kuhn scheint in den letzten Jahren noch mal einen Sprung gemacht zu haben:
Fülle und Kraft hatten seine Weine schon immer, jetzt besitzen sie zudem die Anmutung
großer Natürlichkeit.“
Hersteller Webseite

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.